Durchs Landesinnere tingeln wir ganz gemütlich Richtung Norden. In Tanger wollen wir wieder nach Europa übersetzen. Genauer gesagt nach Tarifa, Spanien.

Auf dem Weg dorthin lassen wir die letzten Wochen nochmal Revue passieren. Wir denken daran wie wir mitten auf der Straße ohne funktionierende Gangschaltung gestanden sind, wie abenteuerlich und riskant unsere Fahrt durch das Rif-Gebirge oder wie beeindruckend die Sahara war, ohne dabei zu wissen wie abenteuerlich unser Aufenthalt in Tanger erst sein wird. Oder könnt ihr euch vorstellen eine Stadt mit einem blinden Passagier zu durchqueren, der sich hinten an eure Heckklappe klammert oder ohne ersichtlichen Grund nicht auf die Fähre gelassen zu werden?
Nein? Wir bis dahin auch nicht…

Jedenfalls sind wir heilfroh als wir auf der Fähre im strammen Wind der Straße von Gibraltar auf den zweiten Teil unserer Reise anstoßen können!

Letzter Blick nach Marokko...

Letzter Blick nach Marokko…

Das muss drücken im Gesicht!

Das muss drücken im Gesicht!

Welcome to Tarifa!

Welcome to Tarifa!