Als wir am nächsten Tag kurz vor Mittag in die Werkstatt gehen können wir es noch gar nicht glauben: Unser Franz ist fertig repariert und wir können wieder unsere fahrende Eineinhalbzimmerwohnung beziehen. Sogar Django freut sich, der beim Anblick von Franz schwanzwedelnd dasteht :)

Von Marrakech aus steuern wir über die große Ausfallstraße in Richtung Süden. Wir wollen über den Tizi’n’Test-Pass den Hohen Atlas überqueren. Eine tolle Route! Wir fahren vorerst noch entlang von Palmen gesäumten Dörfern und nehmen immer mehr an Höhe zu. Über mehr als 60 km führt die enge Straße von einem Hochtal ins nächste, gewinnt an Höhe, fällt wieder etwas ab um dann wieder hinter der nächsten Biegung mit dem nächsten Steilstück aufzuwarten.

Im Hohen Atlas-Gebirge

Im Hohen Atlas-Gebirge

Schäfer im Hohen Atlas

Schäfer im Hohen Atlas

Fluß im Hohen Atlas

Fluß im Hohen Atlas

Immer auf der Hut vor Gegenverkehr kurbeln wir uns vollends die letzten sehr steilen Kilometer parallel zum Abhang auf die Passhöhe von 2100m hoch. Da uns statt der Abendsonne eine dicke Schicht Hochnebel samt kühlem Wind entgegenschlägt beenden wir diesen Tag in der Hoffnung morgen früh eine bessere Fernsicht zu erwischen. Der anhaltende Wind nötigt uns dazu unser Loft im Aufstelldach heute eingeklappt zu lassen. So machen wir es uns im Souterrain gemütlich. Am nächsten Morgen gibt uns die Wolkendecke auch nur die oberen fünfhundert Höhenmeter frei und verhüllt weiter die Talsohle.

Wir sind oben! :)

Wir sind oben! :)

Straßenverlauf auf dem Tizi-n-Test-Pass

Straßenverlauf auf dem Tizi-n-Test-Pass

Abendnebel auf dem Pass

Abendnebel auf dem Pass

Morgennebel auf dem Pass

Morgennebel auf dem Pass

Zum Glück sind wir nicht höher ;)

Zum Glück sind wir nicht höher ;)

Viehtransport 2.0

Viehtransport 2.0

Franz rollt mühelos die Serpentinen nach unten und stoppt nur wenn wir die tolle Aussicht für ein Foto nutzen wollen. Wir knattern weiter über endlose, karge Steppen und machen ordentlich Strecke. In Ait Benhaddou folgen wir den Spuren großer Filmstars. In dieser Stadt, die nur aus Lehmbauten besteht, wurden seit den 50ern des letzten Jahrhunderts zahlreiche kriegerische Hollywoodstreifen gedreht. Die Kulisse ist wirklich imposant.

Ait Benhaddou

Ait Benhaddou

Kameljunges

Kameljunges

In Ait Benhaddou

In Ait Benhaddou

Abendstimmung

Abendstimmung

Blick von Ait Benhaddou in die Ferne

Blick von Ait Benhaddou in die Ferne

Ob's windet habt ihr mich gefragt?!

Ob’s windet habt ihr mich gefragt?!